Ehrung beim 18. Informatik-Tag NRW

Am Montag dem 25. März reiste Frau Klaaßen nach Münster 18. Informatiktag NRW .

Zu der Veranstaltung hatte die Fachgruppe der Informatik-Lehrkräfte aus NRW innerhalb der Gesellschaft für Informatik (GI) gemeinsam mit dem Arbeitsbereich “Didaktik der Informatik” der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster eingeladen.

Die Fachgruppe zeichnete 20 NRW-Schulen, darunter auch unsere Schule, für ihr besonderes Engagement bei den Bundesweiten Informatikwettbewerben aus. NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer würdigte die Leistung und übergab gemeinsam mit der Prof. Dr. Maike Tietjens von der Universität Münster Urkunden und Preise.

Große Anerkennung für das Engagement im Bereich der Digitalen Bildung:
NRW-Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer und Prof. Dr. Maike Tietjens von
der Universität Münster, im Kreise der geehrten Lehrkräfte. Quelle: BWINF

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der Gesellschaft für Informatik:

Urkunden über Urkunden

Am Montag fanden sich álle Schülerinnen und Schüler im Forum der Schule ein. Es wurden Urkunden überreicht.

Als erstes wurden unsere Sportlichsten geehrt. Die Ehrenurkunden, die die Kinder bei unserem Sportfest Anfang des Monates erlaufen, ersprungen und erworfen hatten, wurden überreicht.

Aber auch die Denker bekamen Anerkennung. Unsere Kängurus, also die Kinder, die an dem bekannten Mathewettbewerb teilgenommen hatten, wurden anschließend geehrt.

Ehrung beim 17. Informatiker-Tag NRW

Am Montag dem 19. März reiste Frau Klaaßen nach Paderborn. Dort nahm sie für unsere Schule an einer kleinen Ehrung teil.

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der “Bundesweiten Informatikwettbewerbe”:

Biberwochen

Der Informatik-Biber ist ein jährlich im November stattfindender Informatik-Schülerwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Seit letztem Jahr können auch Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse teilnehmen (wir waren dabei).

Da die Biberwochen – der Online-Wettbewerb – dieses Jahr zwei Wochen lief, konnten wir es sogar organisieren, dass fast alle Kinder der beiden Klassenstufen teilnahmen (es fehlen nur die, die leider krank geworden waren).

9 Aufgaben waren in 30 Minuten zu lösen. Es wurde einzeln oder in Zweierteams geknobelt. Nun warten die Kinder gespannt auf die Ergebnisse. Eines ist klar, jedes Kind wird eine Urkunde bekommen, aber, hat es von uns auch jemand geschafft, einen der ersten drei Preisstufen zu erreichen, so dass es auch noch einen bibermäßigen (meist was aus Holz)  Sachpreis erhält?

Einige Kinder der Klasse 3a haben nach dem Wettbewerb begeistert den Stoffbiber, der die Kinder im Wettbewerb begleitete und anfeuerte, gemalt. Einge der Bilder sind jetzt sogar auf den offiziellen Seiten des Wettbewerbes zu finden. (LINK)

Ehrenurkunden

Viele Kinder haben bei unserem Sportfest Urkunden errungen. Die Kinder, die sogar genug Punkte für  eine Ehrenurkunde erlaufen, ersprungen bzw. erworfen hatten, bekamen von Frau Salewski die Urkunde im Rahmen einer kleinen Feierstunde übereicht.

Auszeichnung unserer Schule

Auszug aus Pressemitteilung der Bundesweiten Informatikwettbewerbe:

Die Gesellschaft für Informatik zeichnet 20 NRW-Schulen für ihr besonderes Engagement bei den Bundesweiten Informatikwettbewerben – dem Bundeswettbewerb Informatik und dem Informatik-Biber –  aus

2016 nahmen beim Informatik-Biber erstmals auch Grundschulen teil. Alle der 149 Grundschulen erhielten neben Urkunden einen Informatik-Plüschbiber. Im Rahmen des NRW-Informatiktags wurden die Gemeinschaftsgrundschule Stübchen aus Solingen, die St. Marien-Schule in Moers, vertreten durch Barbara Klaaßen, die Mühlenbachschule Baal aus Hückelhoven-Baal und die Katholische Grundschule Arsbeck aus Wegberg für ihr besonderes Engagement geehrt.

Foto: Bundesweite Informatikwettbewerbe, www.bwinf.de

Zum anschließenden Foto-Termin mit Biber kamen zudem die Pastor Jacobs Schule Meerbusch, die Grundschule Birth aus Velbert und die Evangelische Grundschule Troisdorf. …

1 2 3