Ich schaffe das alleine!

Selbstvertrauen und Ich-Stärke sind wichtige Komponenten beim sozialen Lernen. Um diese Kompetenzen zu erwerben, müssen die Kinder auch eigene Erfahrungen machen und lernen, vermeintlich schwierigere Situationen zu meistern.

Dazu gehört es, dass sie alleine das Schulgelände betreten, um in einen kindgerechten Kontakt zu ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu treten.

  • Spielkameraden finden,
  • sich austauschen,
  • den Schulranzen zur Klasse tragen,

sind nur einige Beispiele dafür, was Kinder schaffen können, wenn wir Erwachsenen sie lassen.

Bitte unterstützen Sie Ihr Kind bei dieser wichtigen Erfahrung und verabschieden Sie es am Schultor. Es ist auch fairer den anderen Kindern gegenüber, die ihre Eltern nicht dabei haben und sich von den vielen Erwachsenen auf dem Schulhof eingeschüchtert fühlen. Und auch die Aufsicht hat einen besseren Überblick.

Sollten Sie eine Lehrkraft sprechen wollen, so vereinbaren Sie am besten einen Termin (entweder über eine Notiz im Hausaufgabenheft, die Ihr Kind an den Lehrer weitergibt oder über das Sekretariat – Frau Fink leitet Ihre Anfrage gern weiter).

zurück zum Hauptpunkt (Soziales und emotionales Lernen)