“SNOPP” erhält einen europäischen eTwinning Preis

Herr Schmidt und Frau Klaaßen wurden am 22. Oktober im Rahmen der europäischen eTwinning Konferenz geehrt. Sie erhielten gemeinsam mit ihren Partnern aus England, Frankreich und Polen einen europäischen eTwinning-Preis 2020 in der Spezialkategorie Bürgerschaftspreis für das Projekt “SNOPP – Say NO to Plastic Pollution”. *

Im Vorfeld der Konferenz wurde ein kleines Video erstellt, in dem auch Mitglieder unserer Schule zu Wort kommen.

Bitte akzeptieren Sie Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie damit einverstanden sind, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird. YouTube-Datenschutzrichtlinie Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, werden Ihre Informationen gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Eigentlich sollte die Konferenz auf Malta stattfinden, aber dies ist ja in der derzeitigen Lage nicht möglich. Deswegen wurde die ganze Konferenz und somit auch die Ehrung ins Internet verlegt . Die Preisverleihung wurde live auf YouTube über den eTwinning Europe-Kanal übertragen.

Die Preisverleihung war zweigeteilt. Zuerst wurden die Preis in den verschiedenen Alterskategorien vergeben und nach einer kleinen Pause ging es mit den Spezialkategorien weiter. Unten findet ihr ein Video, dass mit dem zweiten Teil beginnt, da auch hier unser Projekt geehrt wurde.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Falls du die ganze Preisverleihung sehen willst,  klicke hier und du kommst zum live stream on YouTube

*Anmerkung: Der KMK hat das Projekt SNOPP in einer Praxisbrochüre vorgestellt.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.