Tipp des Tages 39: Europa-Tag

Hast du schon mal diese Musik gehört?

Ludwig van Beethoven / Public domain

Das ist die Europahymne. Die Melodie stammt aus der Neunten Symphonie, die Ludwig van Beethoven im Jahr 1823 als Vertonung der von Friedrich Schiller 1785 verfassten „Ode an die Freude“ komponierte.

1972 erklärte der Europarat Beethovens „Ode an die Freude“ zu seiner Hymne. 1985 wurde sie von den EU-Staats- und ‑Regierungschefs als offizielle Hymne der Europäischen Union angenommen. Zur europäischen Hymne gibt es extra keinen Text, damit keine der vielen Sprachen in Europa bevorzugt wird.

Die Hymne erklingt bei offiziellen Feierlichkeiten unter Beteiligung der Europäischen Union und üblicherweise bei allen Arten von Veranstaltungen mit europäischem Charakter.

Am Europatag (heute am 9. Mai) gedenken wir jedes Jahr, dass wir in Europa in Frieden und Einheit leben. Es ist der Tag der historischen Schuman-Erklärung: Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert Schuman in Paris eine Rede. Er erklärte wie er sich eine politischen Zusammenarbeit in Europa vorstellte. Sein Ziel war, dass keine Kriege zwischen den europäischen Nationen mehr stattfinden.

Und bis jetzt klappt das ja ganz gut, oder?

Im Übrigen, eTwinning gehört auch zu den tollen Dingen, die wir wegen der tollen europäischen Idee haben. Deswegen ist der 9. Mai auch eTwinning Tag.

Hier ein paar Grundregeln der EU:

Bitte akzeptieren Sie Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie damit einverstanden sind, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird. YouTube-Datenschutzrichtlinie Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, werden Ihre Informationen gespeichert und die Seite wird aktualisiert.