Krafttiere der 4b

Die Kinder der Klasse 4b haben sich zum Abschluss ihrer Schulzeit mit „Krafttieren“ beschäftigt.

Als Einführung in das Thema „Krafttiere“ haben sie sich die Geschichte „Der Grüffelo“ in einem Kamishibai-Theater angesehen und angehört. In der Geschichte geht es um eine kleine Maus, die mutig ihre Fressfeinde vertreibt, indem sie ihnen vom Grüffelo erzählt, den sie den Tieren, die sie fressen wollen, als gruseliges Tier beschreibt. Daraufhin fliehen alle vor der Maus und sie muss keine Angst mehr haben gefressen zu werden.

Inspiriert durch die Geschichte fanden die Kinder heraus, dass ein „Krafttier“ genau das ist, was der Grüffelo für die kleine Maus ist: Ein Tier, das einen in schwierigen Situationen beschützt, damit man keine Angst haben muss und mutig durchs Leben gehen kann.

Die Aufgabe im Kunstunterricht war daraufhin, sich ein eigenes „Krafttier“ zu überlegen, dass gut zu einem selbst passt und einen beim Übergang auf die weiterführende Schule beschützen kann. Dabei ging es auch darum, etwas aus der vertrauten Grundschulzeit mitzunehmen, das den Kindern in der Zukunft Halt geben kann, wenn es ihnen einmal nicht so gut geht. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt, so dass sowohl realistische Tiere, als auch Fabeltiere entstanden und niedliche Tiere ebenso wie furchteinflößende.

Da die Klasse 4b sehr „Harry Potter“-begeistert ist, kam auch schnell der Vergleich zum Zauberspruch „Expecto Patronum“ auf, mit dem ebenfalls ein persönliches, schützendes Tier in schwierigen Situationen heraufbeschworen werden kann. Und auch das Wort „Patron“, das „Beschützer“ bedeutet, wurde von einem Schüler zum Thema genannt.

Nachdem sich jedes Kind ein eigenes „Krafttier“ überlegt hatte, haben die Kinder Entwürfe gezeichnet und später auf Leinwand gemalt. Dabei haben sie sich sehr viel Mühe gegeben und viele Farben selbst nach ihren Vorstellungen gemischt. Im Deutschunterricht haben die Kinder aufgeschrieben, warum sie das jeweilige Tier gemalt haben und was das mit ihnen zu tun hat.

Zum Schluss entstand auch noch ein gemeinsames Fabelwesen aus allen „Krafttieren“ der Kinder der 4b, das Frau Feldhaus gezeichnet hat und bei dem dann jedes Kind ein Feld ausmalen und somit zum Gesamtkunstwerk beitragen konnte.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.