Puppentheater

Am letzten Tag vor den Ferien kamen die Kinder aller Klassen in den Genuss ein Puppentheater zu sehen. Eine Aufführung und ein Stück speziell von und für unsere Schule.

Im Rahmen des Wettbewerbes “Zeig dein Werk” zu Zeiten der Coronabedingten Schulschließungen vor den Sommerferien hatte Lea Marie aus der damaligen 3a die Geschichte von “Ritter Lanzelot und seinem DinoPony” geschrieben und eingereicht.

In der Leas Familie entstand die Idee, aus dieser Geschichte ein Puppentheater zu machen. Ihr müsst wissen, dass Leas Opa ganz viele Handpuppen hat und auch selber gemacht hat. Gerne nahmen wir das Angebot an, dies bei uns in der Schule aufführen zu lassen. Für jede Klassenstufe fand eine eigene Aufführung statt. Lea Marie las aus der Geschichte vor und ihre Eltern und ihre Großeltern kümmerten sich um das Puppentheater.

Bitte akzeptieren Sie Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie damit einverstanden sind, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Drittanbieter bereitgestellt wird. YouTube-Datenschutzrichtlinie Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, werden Ihre Informationen gespeichert und die Seite wird aktualisiert.

Euch interessiert vielleicht auch, wie eine solche Puppe hergestellt wird. Die Familie Hülsbusch war so nett, uns ein eine Erklärung zur Verfügung zu stellen.Wenn du auf das Bild klickst, kannst du ein pdf mit der Anleitung herunterladen.

Vielleicht baust da ja auch mal eine Puppe. Wenn ja, dann schicke uns doch ein Foto davon. Wir würden uns sehr freuen.