Nikolausgottesdienst

Am 5. Dezember haben wir gemeinsam im Foyer unserer Schule einen Gottesdienst zu Nikolaus gefeiert. Frau Stürznickel war gekommen um dem Bischof Nikolaus zu helfen. Kinder einiger Klassen hatten etwas vorbereitet.

Nach dem Gottesdienst ging der Nikolaus von Klasse zu Klasse und schenkte jedem Kind einen Schokoladen-Nikolaus (vielen Dank an den Förderverein für die Unterstützung!). Zu jedem Nikolaus gehörte auch noch die Geschichte vom heiligen Nikolaus. Denn es ist wichtig zu wissen, dass der Nikolaus NICHT (!) der Weihnachtsmann ist.

Geboren wurde Sankt Nikolaus um das Jahr 280/286 in Patra, das ist eine Stadt die ungefähr 60 Kilometer von seiner späteren Bischofsstadt Myra entfernt ist. Früher war Patara eine kleine Stadt. Jeder kannte Jeden. Schon dort war Bischof Nikolaus sehr bekannt. Um das Jahr 350 nach Christus war Nikolaus Bischof von Myra, dem heutigen Demre (oder auch Kale) in der Türkei.

Wenn ihr mehr über den Nikolaus erfahren wollt, schaut doch mal auf dieser Seite nach:

http://www.bischof-nikolaus.de/

Oh Tannenbaum

Dank der großzügigen Spende der Firma Knemeyer+Fiebich wurde heute Mittag ein Tannenbaum für das Forum angeliefert.

13-11-oh-tannenbaum-3  13-11-oh-tannenbaum-4  13-11-oh-tannenbaum-10

Wir sind gespannt, wie er aussieht, wenn unser Hausmeister Herr Wessel ihn aufgestellt hat. Die Kinder werden in den nächsten Tagen in ihren Klassen fleißig Weihnachtsschmuck basteln. Wir werden berichten.

Erlebnistag Europa im Grafschafter Gmynasium

Am 19.11.2013 waren die beiden 4. Klassen zu Besuch im Grafschafter Gymnasium. Dort hatten Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse verschiedene Stationen vorbereitet, um den Kindern das Thema Europa und die verschiedenen Sprachangebote der Schule (Englisch, Französisch, Spanisch und Latein) näher zu bringen.

Es gab Spiele, sportliche Übungen, einen Flaggenstand und verschiedene Probiergelegen-heiten. Die Kinder der Klassen 4a und 4b fuhren begeistert zu ihrer Schule zurück.

13-11-19-4a-4b

Weihnachtsbaum gesucht

Die Adventszeit naht, und wir suchen für unser Forum, den Eingangsbereich, einen schönen großen Tannenbaum. Bitte, melden Sie sich bei den Klassenlehrerinnen oder der Schulleitung, wenn Sie selbst oder aus Ihrem Bekanntenkreis einen Baum spenden könnten. Für Ihre Mühen schon jetzt herzlichen Dank!

Anmerkung vom 29.11.2013

Die Firma Knemeyer+Fiebich hat uns großzügigerweise einen Tannenbaum gespendet!

Martinszug

13-11-07-martin-2Traditionell findet am Donnerstag vor dem 11. November, dem eigentlichen Martinstag, der Martinszug unserer Schule statt.

Deswegen trafen sich am 7. November alle – Schüler, Lehrer, Eltern – auf dem alten Schulhof.

Trotz des kühlen und feuchten  Wetters zogen wir durch die Straßen. Wie früher hatten wir wieder ein Pferd mit Reiter, dass den Zug anführte. Der Gesang der Kinder wurde durch einen Posaunenchor begleitet.

Anschließend ging es auf den Schulhof, auf dem die Mantelteilung nachgespielt wurde. Zum Abschluss gab es Martinsmänner für das leibliche Wohl.

Vielen Dank an den Förderverein für die tolle Unterstützung und Organisation.

Kalenderaktion 2014

Wir haben mit unseren sechs weiteren europäischen Partnern im Comeniusprojekt WATER IN OUR LIVES einen  Kalender für das Jahr 2014 mit Kinderbildern aller Schulen entworfen. Jetzt ist es so weit: Der Kalender ist fertig und kann in den Druck gehen.

Viele wirklich wunderschöne Bilder gemalt von Kindern aus sieben europäischen Ländern sind in dem Kalender zu finden.

kalender

Wir möchten Ihnen den Kalender nun zum Kauf anbieten. Er kostet 5 €. Dieser Preis deckt die Druckkosten, hinzu kommt eine Spende von einem Euro für das Entwicklungsprojekt „Wasser für 1.528 Bauernfamilien in Gujarat, Indien“. Das Projekt der KINDERNOTHILFE und ihrer Partnerorganisation Society of the Divine World (gegründet von den Steyler Missionaren) passt hervorragend zum Thema unseres Comeniusprojektes WATER IN OUR LIVES, denn es soll die Wasserversorgung, Ernährung, Gesundheit und Bildung für über 10.000 Kinder und Erwachsene aus 24 Dörfern verbessern.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mit Ihrer Unterstützung dieses sehr sinnvolle Projekt unterstützen könnten. Sie können den Kalender bei den Klassenlehrerinnen (gegen Vorkasse) vorbestellen. Die Kalender werden Sie Anfang Dezember – also rechtzeitig vor Weihnachten – erhalten. Vielleicht freut sich der ein oder andere Beschenkte auch über unseren Kalender.

Gleichzeitig erfüllen wir damit auch einen wichtigen Punkt unseres Schulprogramms:

Zeichen setzen für Menschen in Not!

Natürlich müssen Sie nicht die „Katze im Sack“ kaufen: In allen Klassen wird ab Dienstag dem 5. November ein Ansichtsexemplar des wirklich schönen Kalenders ausliegen.

1 53 54 55 56 57 62