Waffelbacktag

Es ist bald mal wieder Waffeltag des Fördervereins.

Die Kinder können für den 18.05. eine Waffel zum Preis von 0,50 € vorbestellen. (Zurzeit kann man nur eine Waffel erwerben!). Helfende Eltern werden dann für ALLE Kinder die bestellten Waffeln backen.

Wenn Ihr Kind eine Waffel essen möchte, füllen Sie bitte den in den Klassen verteilten Bestellzettel* aus, geben diesen bitte zusammen mit + 0,50€ bis zum 16.05.2018 bei der Klassenleitung ab.

Die Organisatoren  würden sich diesmal  über Spenden von Mehl freuen! Bitte geben Sie die Spenden in der Schule ab.

*Falls Sie möchten können Sie den Elternbrief auch hier herunterladen, ausdrucken und dann ausgefüllt Ihrem Kind mitgeben: DOWNLOAD

*Bildnachweis: gemeinfrei – https://pixabay.com/de/waffeln-waffelherzen-puderzucker-2189232/

Scratch – Spiele

Die Kinder der eTwinning AG in der OGS haben einige Spiele mit Scratch programmiert.

Leider kann man diese Spiele nicht auf einem Tablet spielen, aber wenn ihr einen Browser mit Flash habt, könnt ihr sie gerne mal ausprobieren. Es gibt 2 Autorennspiele, ein Labyrinth, in dem ein Ball ins Tor befördert werden muss, und noch ein weiteres Spiel.

Weiterlesen

eTwinning: CUP – Cheer U-ropean Pupils

Bald beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Solche Ereignisse verzaubern die meisten Menschen, so auch unsere Schüler und Schülerinnen.

Diese Faszination wird in dem von Frau Klaaßen gegründetem eTwinning Projekt CUP – Cheer U-ropean Pupils genutzt. Gemeinsam mit insgesamt 8 Partnerklassen aus Ungarn, Polen, Kroatien, Frankreich und England arbeiten die Kinder der 3a und 4b rund um die teilnehmenden Länder und die Nationalmannschaften. Wer möchte kann gerne den öffentlichen twinspace des Projekts besuchen:

ZUM TWINSPACE: https://twinspace.etwinning.net/66029/home

Zu Beginn des Projektes steht ein Logowettbewerb. Alle Kinder können daran teilnehmen. Jede Klasse kürt den Klassensieger. Aus den 8 Klassensiegern wird in einer internationalen Runde das endgültige Projektlogo gewählt.
Unsere beiden Klassen haben in den letzten Tagen Logos gemalt und auch schon ihr Logo für die Endrunde gewählt.

Die Klasse 3a hat sich für ein Gemeinschaftswerk von Marco und Jack entschieden. Die Klasse 4b schickt das Logo von Fabian ins Rennen.

UPDATE: 6. Juni 2018: Das LOGO von Jack und Marco hat gewonnen. Herzlichen Glückwunsch den beiden.

Dinos in der 1a

Die Klasse 1a hat sich im Sachunterricht mit dem Zeitalter der Dinosaurier beschäftigt. Nachdem die Kinder zunächst gesammelt hatten, was sie bereits über Dinosaurier wussten und welche Fragen sie am Thema interessierten, erstellten sie eine Zeitleiste, um sich anzusehen, wie lange diese Zeit bereits vergangen ist, welche Tiere und Pflanzen es damals schon gab und welche erst viel später entstanden sind. Daraus haben die Kinder Dinosaurier-Landschaften gemalt und gemeinsam eine große Landschaft für ihre eigenen Spielzeug-Dinosaurier gestaltet.

Die Kinder vwurden zu Paläontologen als sie auf dem Schulhof Dinosaurier-Knochen ausgruben und anschließend in Forscher-Teams versuchten ihre Knochenfunde zu Dinosaurier-Skeletten zusammenzusetzen. Das war gar nicht so einfach. Die Kinder entdeckten, dass unser Wissen über die Dinosaurier relativ unsicher ist und man kann z. B. gar nicht wissen , welche Farbe die Dinosaurier früher hatten.

Zum Abschluss planten die Kinder eine Ausstellung, schrieben Einladungen und freuten sich  ihr Wissen selbstbewusst und kompetent an die 1b und 1c weiterzugeben.

Hurra – wir sind eTwinning Schule!

Zum ersten Mal hat die eTwinning-Koordinierungsstelle in Brüssel in diesem Jahr das eTwinning-Schulsiegel vergeben. Es würdigt Schulen, die eTwinning als Möglichkeit virtueller Schülerbegegnungen durch fächerübergreifende Projekte in einem geschützten Raum umfassend in ihrem Schulkonzept berücksichtigen. Dazu gehört als eine von nur 16 Schulen in Deutschland die St. Marien-Schule. Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung unserer Schule und sind ganz besonders stolz, dass wir als einzige Grundschule in Deutschland in diesen Kreis aufgenommen wurden.

Insgesamt hatten sich 2454 Schulen aus ganz Europa um die Auszeichnung beworben, 1211 haben das Siegel erhalten. Um sich als eTwinning-Schule zu qualifizieren, waren mehrere Voraussetzungen zu erfüllen: Die Schule ist seit mindestens zwei Jahren auf der Plattform von eTwinning registriert, mit zwei oder mehr Lehrkräften bei eTwinning aktiv und für ein Projekt mit einem Nationalen eTwinning-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. In ihrer Bewerbung erläuterten die Lehrkräfte, wie Internetsicherheit und kooperative Lernmethoden in Schule und Unterricht verankert sind und vermittelt werden. Weiterhin war zu belegen, welche Rolle eTwinning als Baustein der Lehrkräftefortbildung spielt. Das Siegel ist für zwei Jahre gültig. Als Anerkennung erhalten die Schulen eine Wandplakette sowie Sachpreise. Die beteiligten Lehrkräfte und Schulleitungen ausgezeichneter Schulen werden zudem zu Weiterbildungsveranstaltungen eingeladen.

Abfall-Sammeltag

Unter dem Motto “Neu Meerbeck putzt sich raus” nahmen alle Klassen der St. Marien-Schule am Donnerstag den 19. April und Freitag den 20. April 2018 an der Abfall-Sammelaktion des Stadtteils teil. Tatkräftig packten alle mit an. Fleißig sammelten die Schülerinnen und Schüler im Umfeld der Schule all die Dinge, die andere Menschen gedankenlos in der Natur entsorgt hatten. Besonders ekelig fanden die Kinder die zahllosen Zigarettenkippen vor der Schule. Über 22 Säcke prall gefüllt mit Abfall kamen zusammen.

Begeistert trugen die Kinder so dazu bei, ihren Stadtteil zu säubern und zu verschönern. Die ENNI unterstützte die Aktion mit Handschuhen und Müllsäcke.

1 2 3 4 5 6 60