Laternen basteln

Die beiden erste Klassen werden mit ganz tollen Martinslaternen beim Martinszug dabei sein. Am letzten Tag vor den Herbstferien wurde fleißig gebastelt. Viele helfende Elternhände waren dabei, als die Pinguine und Tigerenten fertig gestellt wurden.

Wir machen einen Obstsalat

Am Freitag vor den Herbstferien bereiteten die Kinder aus dem auf dem Wochenmarkt gekauften Obst einen leckeren Obstsalat zu.

Es wurde fleißig gewaschen, geschnippelt und zusammengestellt. Der Obstsalat wurde anschließend mit den Eltern im Rahmen unseres Erntedankfrühstückes verspeist. Fast alle fanden den Salat sehr lecker.

Auf dem Wochenmarkt

Am Mittwoch vor den Herbstferien zog die Klasse 2b los, um auf dem Wochenmarkt für ihren Obstsalat einzukaufen.

In kleinen Gruppen kauften die Kinder das Obst, das auf ihren Einkaufszetteln stand. Außerdem beobachteten sie aufmerksam, was man sonst noch auf dem Meerbecker Markt einkaufen kann. Stolz trugen sie ihre Einkäufe zurück in die Schule.

13-10-16-2b-markt-klasse

Einschulung

Am 5. September war es so weit – viele aufgeregte Kinder mit ihren (mindestens genauso aufgeregten) Eltern, Großeltern, Paten … versammelten sich im Schulfoyer, um endlich in unsere Schule zu kommen.

Zunächst mussten erst einmal alle einen Platz finden. Dann konnte Frau Benger alle begrüßen. Die ALTEN HASEN hatten einiges vorbereitet.

Als erstes begrüßten 4 Kinder aus der Jeki-Geigengruppe (alle 4 sind schon in der dritten Klasse) die Kinder mit sehr schöner Musik. Die Klasse 2b hatte ein Theaterstück über Berufe, die man, wenn man gut lernt,ergreifen kannn – eingeübt.

Die i-Dötzchen lernten auch schon Frau Probst, die JeKi Lehrerinnen der 1. Klassen kennen. Sie führte mit beiden 2. Kassen verschiedene rhythmische Rapps und Lieder vor, die die Kinder im letzten Schuljahr bei ihr gelernt hatten.

Nun wurde es richtig spannenn: die i-Dötzchen wurden klassenweise aufgerufen und gingen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Schneider (1a) und Frau Friedenstab (1b) zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in dieKlassenräume.

In der Zeit bis zum Ende des ersten Schultages konnten sich Eltern, Großeltern … bei Getränken und Kuchen, die vom Förderverein angeboten wurden, erst einmal stärken.

Als die Kinder aus ihren Klassen kamen, hatten sie viel zu berichten und freuten sich endlich in ihre Schultüten schauen zu dürfen.

Wir wünschen allen neuen SchülerInnen und natürlich auch ihren Eltern, dass sie sich an unserer Schule wohl fühlen werden.

1 6 7 8