Das Apfelmännchen

Passend zur Jahreszeit haben die Kinder der Klasse 2b zum Buch “Das Apfelmännchen” von Janosch gemalt.

! AUF EIN BILD KLICKEN – DANN WIRD ES GROSS ANGEZEIGT !

Worum geht es in dem Buch?

Ein Mann hat einen Apfelbaum, der nie blüht, während die Apfelbäume in seiner NAchbarschaft Jahr für Jahr in voller Blüte stehen. Der Mann ist deswegen sehr traurig und denkt sich: “Wenn mein Baum doch nur einen einzigen Apfel tragen würde!” Der nächste Frühling kommt, und der Baum bekommt tatsächlich eine Blüte, die der Mann mit viel Liebe hegt und pflegt. Daraus wird wirklich ein Apfel. Er wächst und wächst, bis er so groß ist, dass ihn der Mann auf dem Rücken zum Markt tragen muss, wo er ihn verkaufen möchte. Aber niemand will den Apfel kaufen, so dass der Mann den Apfel traurig wieder nach Haus tragen muss. Einige Zeit später bedroht ein nimmersatter, schrecklicher Drache das ganze Land. Dem wird nun der Riesenapfel zum Fressen vorgelegt, der Drache stürzt sich gierig darauf und erstickt daran. So wendet sich alles zum Guten: Das Land ist gerettet, der Mann ist seinen Apfel los und in Zukunft träumt er nur noch von kleinen Äpfeln.

Bellos erster Schultag

Am 18.01.2016 besuchten unsere 3 ersten Klassen die Verkehrspuppenbühne des Kreises Wesel.

Bello der Hund hatte seinen ersten Schultag in der Hundeschule und erlebte mit den Kindern eine Menge Abenteuer.

Weihnachtspost aus Portugal, Finnland, Polen und Kroatien

etwinning-baum

Im Rahmen des eTwinning Projektes CHRISTMAS IS COMING AGAIN 🙂 haben wir nicht nur mit unseren 4 Partnern aus Kroatien, Polen, Finnland und auch Portugal einen Online-Adventskalender erstellt. Es wurden auch fleißig Weihnachtsgrüße gebastelt und versandt.

Natürlich haben auch wir Weihnachtsgrüße bekommen.

Diese tollen Karten und Zeichnungen schmücken unseren eTwinning Weihnachtsbaum im Forum.

Den Briefumschlag der Osnovna škola Borovje in Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, öffnete die Klasse 1a.

Sie haben für die Schüler aus Kroatien ein kleines Video zum Dank gedreht.

Im Übrigen, auf Kroatisch heißt frohe Weihnachten:

Sretan Bozic!

Die Klasse 2a durfte den Briefumschlag der E.B. 1 António Vitorino in Vieira de Leira, einem kleinen Ort an der Westküste Portugals, öffnen.

Sie haben für die Schüler aus Portugal ein kleines Video zum Dank gedreht.

Im Übrigen, in Portugal sagen Frauen OBRIGADA, wenn sie Danke sagen wollen, und Männer OBRIGADO.

Die Schüler der Szkola Podstawowa im.M.C.Sklodowskiej in Tarnogród hatte tolle selbst gestaltete Karten an uns geschickt. Auch ein Brief unterschrieben von allen aus der Klasse 5a war dabei. Sie schlugen vor, dass wir uns mal auf Ihrer Schulwebsite umschauen.

Einige Kinder der 3a möchten sich mit einem kleinen Video bedanken.

finnland Als erstes waren Karten aus Finnland angekommen. Die 4. Klassen, die diesen Brief öffnen durften, waren von den vielen schönen Bildern begeistert.

Wir werden gesehen – Sicherheitswesten!

Unsere Erstklässler sind seit einigen Tagen stolze Besitzer von Sicherheitswesten.

Gerade in der dunklen Jahresezeit ist es wichtig, diese Westen zu tragen. Denn: ein Autofahrer sieht dunkel gekleidete Kinder frühestens aus 25 Metern Entfernung. Sind sie hell gekleidet, sieht er sie etwas früher – aus etwa 40 Metern. Ganz anders ist das bei Kindern, die eine Sicherheitsweste tragen. Diese werden sogar auf eine Entfernung von bis zu 140 Metern deutlich gesehen.

Schaut selbst wie toll die Westen der 1b leuchten:

Sicherheitswesten

1 2 3 4 5