65. Europäischer Wettbewerb

Die Klasse 4a  hat gemeinsam mit ihrer türkischen Partnerklasse der Akdeniz Hürriyet İlkokulu aus Mersin mit dem Projekt „Unsere gemeinsame Traumstadt – MoERSin” einen Preis beim 65. Europäischen Wettbewerb erzielt.

Die beteiligten Projektschulen erhalten Preise im Wert von je 200 €. Alle Kinder freuten sich über Urkunden und kleine Sachpreise.

Am 7. Juni fährt eine kleine Abordnung von 4 Kindern zusammen mit den Projektverantwortlichen Frau Gubbels und Frau Klaaßen zu einer offiziellen Feierstunde des Landes NRW nach Düsseldorf.

Im Vorfeld berichtete die Rheinische Post:

©Rheinische Post

eTwinning: CUP – Cheer U-ropean Pupils

Bald beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Solche Ereignisse verzaubern die meisten Menschen, so auch unsere Schüler und Schülerinnen.

Diese Faszination wird in dem von Frau Klaaßen gegründetem eTwinning Projekt CUP – Cheer U-ropean Pupils genutzt. Gemeinsam mit insgesamt 8 Partnerklassen aus Ungarn, Polen, Kroatien, Frankreich und England arbeiten die Kinder der 3a und 4b rund um die teilnehmenden Länder und die Nationalmannschaften. Wer möchte kann gerne den öffentlichen twinspace des Projekts besuchen:

ZUM TWINSPACE: https://twinspace.etwinning.net/66029/home

Zu Beginn des Projektes steht ein Logowettbewerb. Alle Kinder können daran teilnehmen. Jede Klasse kürt den Klassensieger. Aus den 8 Klassensiegern wird in einer internationalen Runde das endgültige Projektlogo gewählt.
Unsere beiden Klassen haben in den letzten Tagen Logos gemalt und auch schon ihr Logo für die Endrunde gewählt.

Die Klasse 3a hat sich für ein Gemeinschaftswerk von Marco und Jack entschieden. Die Klasse 4b schickt das Logo von Fabian ins Rennen.

UPDATE: 6. Juni 2018: Das LOGO von Jack und Marco hat gewonnen. Herzlichen Glückwunsch den beiden.

Unsere Traumstadt

Seit September 2017 entwerfen, bauen und planen die Kinder der Klasse 4a gemeinsam mit ihrer Partnerklasse in Mersin in der Türkei ihre “Traumstadt MoERSin”. Das alles findet im Rahmen eines eTwinning Projektes statt.

Sie verglichen ihre Lebenswelten (Fotoreportage der Schulumgebung) und sammelten online, was eine Stadt für das gemeinsame Leben vieler Menschen braucht aber auch was aus Sicht der Kinder wünschenswert ist. Eine Liste von Stadtelementen entstand und es wurde Planer und Baumeister für enzelne Elemente in den beiden Klassen bestimmt.

Nach der Bauphase zeigten sich die Klassen letzte Woche in einer Videokonferenz live ihre Elemente.

Aus Fotos (Vogelperspektive) von allen Stadtelementen beider Schulen können die Kinder nun ihre Traumstadt immer wieder neu zusammenlegen und gestalten.

Wer mehr über das Projekt wissen will, kann gerne mal unseren twinspace besuchen:

zum twinspace – Unsere gemeinsame Traumstadt – Moersin

1 2 3 11