Unsere Traumstadt

Seit September 2017 entwerfen, bauen und planen die Kinder der Klasse 4a gemeinsam mit ihrer Partnerklasse in Mersin in der Türkei ihre “Traumstadt MoERSin”. Das alles findet im Rahmen eines eTwinning Projektes statt.

Sie verglichen ihre Lebenswelten (Fotoreportage der Schulumgebung) und sammelten online, was eine Stadt für das gemeinsame Leben vieler Menschen braucht aber auch was aus Sicht der Kinder wünschenswert ist. Eine Liste von Stadtelementen entstand und es wurde Planer und Baumeister für enzelne Elemente in den beiden Klassen bestimmt.

Nach der Bauphase zeigten sich die Klassen letzte Woche in einer Videokonferenz live ihre Elemente.

<7div>

Aus Fotos (Vogelperspektive) von allen Stadtelementen beider Schulen können die Kinder nun ihre Traumstadt immer wieder neu zusammenlegen und gestalten.

Wer mehr über das Projekt wissen will, kann gerne mal unseren twinspace besuchen:

zum twinspace – Unsere gemeinsame Traumstadt – Moersin

Klassenklima – groß geschrieben

Im Rahmen des städtischen “Klimaschutzprojekt Moers” – kurz KliMo – werden Schüler, Lehrer und Eltern für den aktiven Klimaschutz begeistert und entwickeln Ideen und ein Gefühl für den verantwortunsgvollen Umgang mit Energie.

So bekamen in der letzten Woche unsere beiden 4 Klassen an zwei Tagen Besuch von Herrn Pelzer vom ecoteam NRW.

In den zwei Tagen ging es um das Zimmerwetter / Klassenklima. Mit Messgeräten machten die Viertklässler Unsichtbares sichtbar. Es wurden

  • die Strömung
  • die Luftfeuchtigkeit
  • die Zimmertemperatur
  • die Kohlenstoffdioxidkonzentration

gemessen und die Zusammenhänge zu einem guten Lernklima hergestellt. Die Kinder entdeckten das Zimmerwetter. Sie lernten welche Eigenschaften von Luft hat, wodurch sie und was sie selbst tun können, um Energie sparend ein gesundes Wohl- und Lernklima zu schaffen.

Die Kinder haben viel gelernt und werden hoffentlich in Zukunft noch bewusster auf das richtige Klima achten und dabei auch noch zu Energiesparfüchsen werden.

Adler-Sparkassen-Cup 2018

Viele Grundschulkinder fanden sich am Sonntag dem 28. Januar in der Sporthalle des Gymnasium Adolfinums zu ihrem 1. Volleyballturnier ein, denn es fand der Adler-Sparkassen-Cup 2018 des Moerser SC statt. Die jungen Volleyballer hatten die Möglichkeit, ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden einmal zu zeigen, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten in den Arbeitsgemeinschaft an Moerser Grundschulen gelernt hatten.

Nach den Herbstferien startete die Volleyball-AG auch für Kinder unserer 4. Klassen, die von Spielern des Moerser SC geleitet wurde. Der Adler-Sparkassen-Cup ist jedes Jahr das Highlight und auch Ende dieser Schul-Volleyball-AG. Die Kinder können danach am Vereinstraining des Moerser SC teilnehmen.

Auch von unserer Schule waren dieses Jahr wieder zwei Mannschaften am Start.

Fotos: Moerser SC ©

Unsere Mädchenmannschaft trat mit Lisa, Soso und Zehra an und erreichte einen hevorragenden 3. Platz. Bei den Jungen trat eine Mixed Mannschaft bestehend aus Esra, Fabian und Muzaffer an. Sie konnten sich in einem großen Teilnehmerfeld zum Ende des Turniers in der oberen Tabellenhälfte platzieren.

Fotos: privat

Besonders schön ist, dass unsere Schule in der Gesamtwertung sogar den 2. Platz belegte.

Einen Bericht und auch viele tolle Bilder vom Adler-Cup kann man auf der Internetpräsenz des Moerser SC finden:

eTwinning Urkunden

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien freuten sich die Kinder, die im letzten Schuljahr an den eTwinning Projekten “DAS KLEINE QUADRAT” bzw. “OZOBOT- a little robot explores Europe” teilgenommen hatten, sehr. Sie bekamen Urkunden und einen Sportbeutel mit kleinen Geschenke überreicht, da beide Projekte mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet worden waren. (Wir berichteten bereits – Link).

Die Kinder beim Auspacken der Beutel

Sogar ein Fotograf und eine Journalistin kamen vorbei. Am 6. Januar wurde in der NRZ berichtet:

Europatag am Grafschafter Gymnasium

Am 7. Dezember besuchten die beiden 4. Klasse zusammen mit Frau Gubbels und unserer Lehramtsanwärterin Frau Feldhaus das Grafschafter Gymnasium. Dort hatten Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe verschiedene Stationen vorbereitet, damit die Kinder Europa auf vielfältige Weise kennenlernen konnten.

Begeistert erlebten die beiden Klassen den Tag und sagen „Vielen Dank!“.

1 2 3 10