Aschermittwoch

In einem Karnevalslied heißt es: „Am Aschermittwoch ist alles vorbei.“ Das stimmt und ist doch nicht ganz richtig. Karneval ist zwar vorbei, dafür beginnt aber eine ganz andere Zeit – die Fastenzeit!

Pastor Boßmann kam am Aschermittwoch zu uns in die Schule. Zuerst er hat uns viel über die Fastenzeit erklärt. Zum Beispiel hat er erklärt, dass die Asche für das Kreuz auf der Stirn aus Buchsbaum vom letzten Jahr und auch aus Luftschlangen gemacht wird.

Pastor Boßmann hat den Kindern, die es wollten, damit ein Aschekreuz auf die Stirn gemalt. Dabei sagte er: “Gedenke Mensch, du bist Staub, und zum Staube kehrst du zurück.” Das soll uns Menschen daran erinnern, dass alles einmal vorbeigeht. Die Aschekreuze sind  ein Zeichen für eine Reinigung der Seele.

 

Adventsbasar

Wie schon im letzten Jahr haben alle Klassen und einige Eltern fleißig gebastelt und viele tolle Sachen für unseren Adventsbasar am 2. Dezember zusammen getragen.

 

Bevor es zum Verkauf ging, versammelten sich alle im Forum, um sich dort das Musical TUSHI PAJOMA anzuschauen. Dieses Musical hatte der Chor im vorigen Schuljahr mit Frau Usadel, die uns ja leider verlassen hat, und Frau Mattot einstudiert und bereits einmal vorgefürt worden. Frau Mattot hat dieses Stück weiter mit unserem Chor geprobt, einige Umbesetzungen waren notwendig. Alle Kinder und Eltern – auch die, die das Stück schon kannten, folgten gespannt der Geschichte, die von Vorurteilen und Freundschaft handelt.

Danach konnte in allen Klassen nach Herzenslust eingekauft werden, in der Cafeteria gab es Kaffee, Kuchen und natürlich auch andere Getränke. Die Schulpflegschaft bot auf ihrem Stand Plätzchen, Genähtes und natürlich auch das  Rezeptbuch mit Lieblingsrezepten unserer SchülerInnen an. Wer möchte kann über die Klassen noch ein Exemplar von dem Rezeptbuch für 5 € bestellen. (solange der Vorrat reicht).

Hier einige Impressionen:

Martinszug

Am letzten Donnerstag vor St. Martin findet traditionell unser Martinszug statt. So hat auch in diesem Jahr der Förderverein für uns wieder einen tollen Martinszug organisiert.

In den Klassen wurde im Vorfeld fleißig gebastelt, gemalt, geklebt und gekleistert, so dass alle Kinder eine schöne Laterne hatten. Es entstanden Bären-, Blumen-, Kürbiss, Fisch-, Ufo- und viele andere Laternen.

Ab 17 Uhr trafen sich dann alle auf dem Schulhof,  so dass der Zug pünktlich um halb 6 fröhlich singend losziehen konnte.