Tag der offenen Tür 2016

offene-tuer

Am 6. Oktober sind alle eingeladen bei uns vorbei zu kommen.

Um 10.15 Uhr wird unsere Schulleitung Sie und ihr Kind im Forum begrüßen und einige Informationen über unsere Schule geben.

Danach stehen bis 11.45 Uhr alle Klassentüren für Sie und ihr Kind offen, so dass Sie in den Schulalltag bei uns schnuppern können.

Natürlich stehen auch Mitarbeiter des offenen Ganztages zu einem Gespräch bereit.

Das Apfelmännchen

Passend zur Jahreszeit haben die Kinder der Klasse 2b zum Buch “Das Apfelmännchen” von Janosch gemalt.

! AUF EIN BILD KLICKEN – DANN WIRD ES GROSS ANGEZEIGT !

Worum geht es in dem Buch?

Ein Mann hat einen Apfelbaum, der nie blüht, während die Apfelbäume in seiner NAchbarschaft Jahr für Jahr in voller Blüte stehen. Der Mann ist deswegen sehr traurig und denkt sich: “Wenn mein Baum doch nur einen einzigen Apfel tragen würde!” Der nächste Frühling kommt, und der Baum bekommt tatsächlich eine Blüte, die der Mann mit viel Liebe hegt und pflegt. Daraus wird wirklich ein Apfel. Er wächst und wächst, bis er so groß ist, dass ihn der Mann auf dem Rücken zum Markt tragen muss, wo er ihn verkaufen möchte. Aber niemand will den Apfel kaufen, so dass der Mann den Apfel traurig wieder nach Haus tragen muss. Einige Zeit später bedroht ein nimmersatter, schrecklicher Drache das ganze Land. Dem wird nun der Riesenapfel zum Fressen vorgelegt, der Drache stürzt sich gierig darauf und erstickt daran. So wendet sich alles zum Guten: Das Land ist gerettet, der Mann ist seinen Apfel los und in Zukunft träumt er nur noch von kleinen Äpfeln.

Zähneputzen mit KAI

Frau Conrad vom Gesundheitsamt besucht uns in regelmäßigen Abbständen in der Schule. So auch in diesem Schuljahr. KAI ihr Stoffdrache und sie erklärten unseren Erstklässlern das erste Mal wie man die Zähne putzt:

Ganz wichtig ist die Reihenfolge:

Kauflächen – Außenflächen – Innenflächen

Schnell fanden die Kinder heraus, woher KAI seinen Namen hat. Wisst Ihr es auch?

Richtig!

Kauflächen Außenflächen Innenflächen

Nachdem alle gemeinsam die Zähne geputzt hatten, wurden die Zähne bei vielen Kindern noch fluoridiert. Das hilft, den Zahnschmelz besonders hart zu machen.

16-09-zahnputzfee-1b-6-wisch
Frau Conrad, KAI und die Klasse 1b “bewaffnet” mit ihren Zahnbürsten.

Ausflug zum Oermter Berg

wanderweg-schildAm Dienstag, den 27.09.2016 findet nun endlich unsere „Sternwanderung“ zum Oermter Berg statt.

Den genauen Ablaug des Tages entnehmen Sie bitte dem Elternbrief vom 20. September. Sei können sich diesen Brief aber auch gerne hier herunterladen. ELTENBRIEF vom 20.09.

Der Förderverein kümmern sich um das Wohl aller Kinder und besorgen Grillwürstchen (Sade Salam für Muslime auf Aluschale), sowie Getränke.

Für einen reibungslosen und schönen Tag wird natürlich auch Hilfe für den Auf- und Abbau, sowie das Grillen und die Getränkeausgabe gebraucht.

Bitte melden Sie ihr Hilfeangebot mithilfe des Elternbriefes, der in diesen Tagen in den Klassen verteilt wurde. Falls Ihnen dieser nicht mehr vorliegt, können Sie ihn auch hier noch einmal herunterladen. Hilfsangebot FÖRDERVEREIN

 

 

Ankündigung: Waffelbacktag

waffel-2Auch in diesem Schuljahr organisiert der Förderverein unserer Schule monatlich einen Waffeltag.  Mit dem Erlös aus dem Waffelverkauf möchte der Förderverein schulische Veranstaltungen finanziell unterstützen.

Die Kinder können für den 23.09.2016 eine Waffel zum Preis von 0,50 € vorbestellen. (Zurzeit kann man nur eine Waffel erwerben!). Helfende Eltern werden dann für ALLE Kinder die bestellten Waffeln backen.

Wenn Ihr Kind eine Waffel essen möchte, füllen Sie bitte den in den Klassen verteilten Bestellzettel* aus, geben diesen bitte zusammen mit + 0,50€ bis zum 22.09.2016 bei der Klassenleitung ab.

Lebensmittelspenden werden auch wieder gerne angenommen, bis auf Margarine / Butter und H-Milch hat der Verein einen guten Vorrat aufgebaut. Deshalb bitten wir für Margarine / Butter und H-Milch nochmals um Spenden! Bitte geben Sie die Spenden auch bis zum 22.09. in der Schule ab.

*Falls Sie möchten können Sie den Elternbrief auch hier herunterladen, ausdrucken und dann ausgefüllt Ihrem Kind mitgeben: DOWNLOAD

Stiftung Lesen: Lesestart-Set

16-09-12-lesetaschen-1kl

Alle Erstklässler haben ihre Lesestart-Sets bekommen – eine Aktion der Stiftung Lesen. Die Tasche, die jedes Kind geschenkt bekam, enthielt ein altersgerechtes Kinderbuch sowie einen Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag.

Die Kinder freuten sich sehr über die reich bebilderten Bücher und begannen gleich, neugierig darin zu blättern.

Viel Spaß beim Lesen und Vorlesen!

In eigener Sache

Für die Neugestaltung und Erweiterung unserer Schülerbücherei benötigen wir noch ein Billy-Eckregal Höhe 102 cm möglichst in Buche. Leider gibt es bei Ikea dies nicht mehr so wie früher zu kaufen.

Vielleicht kennen Sie jemanden, der ein solches Regal übrig hat. Wir würden uns sehr freuen.

Wenn ja, wenden Sie sich bitte an Frau Glauner (Klassenlehrerin 1b und Leiterin der Schülerbücherei).

Vielen Dank im Voraus.

Klassenpflegschaftstermine

Zu Beginn jeden Schuljahres finden die ersten Klassenpflegschaftssitzungen statt. In diesem Schuljahr an diesen Tagen.

  • 1. Schuljahr: Mittwoch 7. September, 19.00 Uhr (in den jeweiligen Klassenräumen)
  • 2. Schuljahr: Donnerstag 1. September (in den jeweiligen Klassenräumen)
  • 3. Schuljahr: Donnerstag 1. September (in den jeweiligen Klassenräumen)
  • 4. Schuljahr: Montag 5. September, 18.00 Uhr (gemeinsamer Beginn im Forum)

Alle Kinder haben entsprechende Einladungen von den KlassenlehrerInnen erhalten, in denen die genaue Uhrzeit angegeben ist.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, es geht um Ihre Kinder.

Wenn Sie mehr über die Mitwirkungsmöglichkeiten als Eltern wissen möchten, können Sie sich hier informieren: LINK

Schulanfang

holidays-905411_640Die Ferien sind zu Ende und wir hoffen, dass alle Schüler und Lehrer heute gut erholt und mit neuer Energie ins Schuljahr 2016/2017 starten werden.

Alle Schüler? Nein – unsere neuen Erstklässler starten erst einen Tag später, und zwar am Donnerstag dem 25. August.

Um 10.15 Uhr werden die Kinder mit ihren Familien begrüßt und nach einer kleinen Feier zum ersten Mal in ihre Klassen gehen. Gegen 11.45 ist dann der erste Schultag beendet. Dann sind alle Kinder richtige Schulkinder!!!

Ehrungen

Im Anschluss an die tolle Musicalvorführung fanden zwei Ehrungen statt. Zuerst wurden die Kinder, die beim Sportfest eine Ehrenurkunde erreicht hatten, auf die Bühne gebeten und bekamen von Frau Salewski und Frau Gubbels die Urkunden feierlich überreicht.

Anschließend waren die guten Mathe-Knobler dran.

Die Kinder, die beim Känguru-Wettbewerb eine Urkunden erreicht hatten wurden geehrt und bekamen von Frau Salewski und Frau Glauner ihre Urkunden überreicht. Alle Känguru-Teilnehmer, auch die, die keine Urkunde bekamen, konnten bekamen ein kleines Geschenk. Luca S. aus der 4a hat in der Schule den weitesten Känguru-Sprung geschafft und durfte sich dafür über ein T-Shirt freuen.

Das Musical – Tuishi pamoja

Am 29. Juni führte unser Chor das Musical Tuishi pamoja vor. Unter der Leitug von Frau Usadel mit der Unterstützung von Frau Mattot hatte die Gruppe die Geschichte rund um das Anderssein einstudiert. Freche, temporeiche und toll vorgetragene Lieder gepaart mit schauspielerischen Talenten und ausdrucksstarker Choreographie sorgten für eine kurzweilige und rundum gelungene Aufführung.

Zum Inhalt

Tuishi pamoja bedeutet “Wir wollen zusammen leben” und kommt aus der Sprache Swahili. Es ist eine Geschichte über Vorurteile, Freundschaft.

Seit Jahren leben eine Giraffen- und eine Zebraherde nebeneinander her, aber denkt ihr, sie würden miteinander reden? Nein! Die Giraffen meinen, dass Streifen doof machen und die Zebras, dass man mit langhalsigen Tieren sowieso nicht reden kann. Das Giraffenkind Raffi und das kleine Zebra Zea sind sich nicht ganz sicher, ob das stimmt, dürfen aber nicht mal  ‘rübergehen, weil das nun man so sei. Zum Glück sind da noch die drei pfiffigen Erdmännchen Moja, Mbili und Tatu und der Angriff eines Löwens, der ausnahmsweise mal was Gutes bewirkte.

Die Katze, die keine Mäuse verträgt

Im Rahmen des Projektes „Kultur und Schule“, das vom Land NRW finanziell unterstützt wird, bot Herr Andreas Pasieka imSchuljahr 2015/2016 eine Hörspiel-AG für unsere Erst- und Zweitklässler an.

Es entstand eine turbulente Geschichte rund um Mäuse, Katzen, Hunde und andere Freunde des Menschen.

Das Hörspiel “Die Katze, die keine Mäuse verträgt” handelt von einem Kater mit Mäuseallergie, einer zugereisten Mäusefamilie und einem pensioniertem Polizeihund als Problemlöser?

Hört euch doch einfach mal das tierisches Hörspiel unter der Leitung und Regie von Andreas Pasieka an.