Adventsbasar

Wie schon im letzten Jahr haben alle Klassen einige Eltern fleißig gebastelt und viele tolle Sachen für unseren Adventsbasar am 2. Dezember zusammen getragen.

 

Bevor es zum Verkauf ging versammelten sich alle im Forum, um sich dort das Musical TUSHI PAJOMA anzuschauen. Dieses Musical, hatte der Chor im vorigen Schuljahr mit Frau Usadel, die uns ja leider verlassen hat, und Frau Mattot einstudiert und bereits einmal vorgefürt worden. Frau Mattot hat dieses Stück weiter mit unserem Chor geprobt, einige Umbesetzungen waren notwendig. Alle Kinder und Eltern – auch die, die das Stück schon kannten, folgten gespannt der Geschichte, die von Vorurteilen und Freundschaft handelt.

Danach konnte in allen Klassen nach Herzenslust eingekauft werden, in der Cafeteria gab es Kaffee, Kuchen und natürlich auch andere Getränke. Die Schulpflegschaft bot auf ihrem Stand Plätzchen, Genähtes und natürlich auch das  Rezeptbuch mit Lieblingsrezepten unserer SchülerInnen an. Wer möchte kann über die Klassen noch ein Exemplar von dem Rezeptbuch für 5 € bestellen. (solange der Vorrat reicht).

Hier einige Impressionen:

Theater: Ronja Räubertochter

Am 30. November 2016 fuhr die gesamte St. Marien-Schule nach Oberhausen, um dort das Theater zu besuchen.

Gebannt verfolgten die Kinder die Abenteuer der Räubertochter Ronja. Das Stück nach dem bekannten Kinderbuch von Astrid Lindgren war sehr spannend, lustig, manchmal sogar gruselig und schaurig schön. Es wurde gestritten, aber Ronja und Birk vertrugen sich genauso schnell wieder, da sie wussten, ohne einander geht es nicht. Oft retteten sie einander vor Graugnomen, Wilddruden oder anderen Gefahren. Wenn da bloß diese streitsüchtigen, uneinsichtigen Räuberväter Matthis und Borka nicht gewesen wären. Sie machten ihren Kindern das Leben ganz schön schwer. Am Ende hatten Ronja und ihr bester Freund Birk aber verstanden, dass sie viel vernünftiger waren als ihre Väter,

Begeistert und mit vielen neuen Eindrücken fuhren die Kinder nach dem Stück zurück zur Schule. Es war ein schöner Ausflug!

Autorenlesungen in der Stadtbücherei

Ende November besuchten einige Klassen der St. Marien-Schule Autorenlesungen in der Stadtbücherei. So hörten am Montag eine 2. und eine 3. Klasse Teile aus dem spannenden Buch „Lametta ist weg“ von Gerlis Zillgens.

Zwei erste Klassen trafen am Dienstag Sabine Blazy. Sie las aus den Büchern „Wenn Sonntag ist“ und „DasTiergeschichten Vorlesebuch“.

Die Kinder lauschten fasziniert, wie wilde Jungen Süße Bären mögen können, wie man an Halloween eine Gespensterfalle baut und wie eine tapfere Schildkröte Gespenster verjagen konnte. Ein Teddy und ein Mini-Gespenst begleiteten die fantasievollen Geschichten. Zwischendurch durften die Kinder von ihren eigenen Kuscheltieren erzählen. Auch konnten sie Fragen stellen, z. B.  wie man Geschichten und Bücher schreibt oder wie alt man sein muss, um zu schreiben. Zum Schluss bekam jedes Kind noch ein Autogram von der Autorin, die Schule ein Buch für die Schulbücherei.

Die Kinder waren begeistert. Vielen Dank!

Bärenbude-Klassenzauber

Am 22. November2016 kam der WDR 5 mit der Bärenbude in unserer Schule zu Besuch.

Die Kinder der 1. und 2. Klassen hatten sich seit den Herbstferien auf dieses Ereignis gefreut und schon fleißig Lieder geübt, Bärenbudengeschichten gehört und Johannes und Stachel kennengelernt und wie schon berichtet gemalt. Jede  Klasse hatte im Vorfeld die beiden Bären Johannes und Stachel als Kuscheltiere vom WDR zugesandt bekommen.

Die Erst- und Zweitklässler  waren von den Geschichten, die  Erwin Grosche mit  den beiden Bären Johannes (Dorothee Schmitz) und Stachel (Heiner Kämmer) erzählte,  begeistert. Es gab mitreißende Lieder zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitmachen.

Kennt ihr Johannes und Stachel?

Johannes und Stachel sind die beiden Kuschelbären aus der Bärenbude. Das ist ein Kinderprogramm, das täglich von 19.30 Uhr bis 20 Uhr auf WDR 5 und im Kinderradiokanal des WDR, KiRaKa, ausgestrahlt wird.

Die 1. und 2. Klassen freuen sich schon sehr darauf, dass die Bärenbude am 22. November zu uns in der Schule zu Besuch kommt.

Die 1b hat zur Begrüßung der beiden ganz tolle Bilder gemalt: