Schulanfang

holidays-905411_640Die Ferien sind zu Ende und wir hoffen, dass alle Schüler und Lehrer heute gut erholt und mit neuer Energie ins Schuljahr 2016/2017 starten werden.

Alle Schüler? Nein – unsere neuen Erstklässler starten erst einen Tag später, und zwar am Donnerstag dem 25. August.

Um 10.15 Uhr werden die Kinder mit ihren Familien begrüßt und nach einer kleinen Feier zum ersten Mal in ihre Klassen gehen. Gegen 11.45 ist dann der erste Schultag beendet. Dann sind alle Kinder richtige Schulkinder!!!

Ehrungen

Im Anschluss an die tolle Musicalvorführung fanden zwei Ehrungen statt. Zuerst wurden die Kinder, die beim Sportfest eine Ehrenurkunde erreicht hatten, auf die Bühne gebeten und bekamen von Frau Salewski und Frau Gubbels die Urkunden feierlich überreicht.

Ehrung-Känguru-Weitester-SprungAnschließend waren die guten Mathe-Knobler dran.

Die Kinder, die beim Känguru-Wettbewerb eine Urkunden erreicht hatten wurden geehrt und bekamen von Frau Salewski und Frau Glauner ihre Urkunden überreicht. Alle Känguru-Teilnehmer, auch die, die keine Urkunde bekamen, konnten bekamen ein kleines Geschenk. Luca S. aus der 4a hat in der Schule den weitesten Känguru-Sprung geschafft und durfte sich dafür über ein T-Shirt freuen.

Das Musical – Tuishi pamoja

Am 29. Juni führte unser Chor das Musical Tuishi pamoja vor. Unter der Leitug von Frau Usadel mit der Unterstützung von Frau Mattot hatte die Gruppe die Geschichte rund um das Anderssein einstudiert. Freche, temporeiche und toll vorgetragene Lieder gepaart mit schauspielerischen Talenten und ausdrucksstarker Choreographie sorgten für eine kurzweilige und rundum gelungene Aufführung.

Zum Inhalt

Tuishi pamoja bedeutet “Wir wollen zusammen leben” und kommt aus der Sprache Swahili. Es ist eine Geschichte über Vorurteile, Freundschaft.

Seit Jahren leben eine Giraffen- und eine Zebraherde nebeneinander her, aber denkt ihr, sie würden miteinander reden? Nein! Die Giraffen meinen, dass Streifen doof machen und die Zebras, dass man mit langhalsigen Tieren sowieso nicht reden kann. Das Giraffenkind Raffi und das kleine Zebra Zea sind sich nicht ganz sicher, ob das stimmt, dürfen aber nicht mal  ‘rübergehen, weil das nun man so sei. Zum Glück sind da noch die drei pfiffigen Erdmännchen Moja, Mbili und Tatu und der Angriff eines Löwens, der ausnahmsweise mal was Gutes bewirkte.

Die Katze, die keine Mäuse verträgt

Im Rahmen des Projektes „Kultur und Schule“, das vom Land NRW finanziell unterstützt wird, bot Herr Andreas Pasieka imSchuljahr 2015/2016 eine Hörspiel-AG für unsere Erst- und Zweitklässler an.

Es entstand eine turbulente Geschichte rund um Mäuse, Katzen, Hunde und andere Freunde des Menschen.

Das Hörspiel “Die Katze, die keine Mäuse verträgt” handelt von einem Kater mit Mäuseallergie, einer zugereisten Mäusefamilie und einem pensioniertem Polizeihund als Problemlöser?

Hört euch doch einfach mal das tierisches Hörspiel unter der Leitung und Regie von Andreas Pasieka an.

Im Zoo

Am 22. Juni machten die 2. Klassen sich auf den Weg in den Duisburger Zoo. Ein aufregender Tag – mit gutem Wetter – um den großen Zoo zu durchstreifen. Die Kinder konnten viele Tiere entdecken.

Zum Abschluss gab es dann noch einen Besuch im Delfinarium:

 

2. Waffelbacktag – Ankündigung

waffeleisenAm 01.07.2016 ist der nächste vom Förderverein organisierter Waffelbacktag.

Der Förderverein hat sich sehr über die vielen Sachspenden gefreut. Bis auf Margarine/Butter konnte ein guter Vorrat aus den letzten aufgebaut werden.

Deshalb bitten der Verein diesmal Margarine/Butter  zu spenden!

Wenn Ihr Kind am 1.7.2016 eine Waffel essen möchte, geben Sie bitte den ausgefüllten Abschnitt (+ 0,50 €) des passenden Elternbriefes bis zum 29.06.2016  an die Klassenleitung ab.

WICHTIG: Aus organisatorischen Gründen kann zurzeit man nur eine Waffel bestellt werden!

Sollten Sie den Elternbrief nicht vorliegen haben, können Sie auch gerne dieses Bestellformular nutzen.

Schattenspiel: A Very Hungry Caterpillar

Die Klasse 2a hat im Rahmen des eTwinning Projektes A VERY HUNGRY CATERPILLAR ein Schattenspiel einstudiert um es den Partnern in einer Videokonferenz vorzuführen. Hier ein kleines Video der Generalprobe, in der die Klasse 2b zuschauen durfte.

Direkt danach fand dann die Videokonferenz mit den polnischen Freunden statt. Auch davon gibt es ein Video, wer möchte kann dies hier finden: KLICK

Besuch des APX

Im Juni besuchten die 4. Klassen den Archäologischen Park in Xanten. Sie nahmen an Führungen im Museum teil.

Dort lernten die Kinder einiges über das Leben der Römer vor 2000 Jahren, z.B. wie sie sich kleideten.

Im Anschluss an den Museumsbesuch erkundeten die Kinder in Kleingruppen den Park und beantworteten die Fragen einer Rallye. Es gab viel zu sehen: den Hafentempel, die Herberge mit Badeanlage und Kräutergarten, Handwerkerhäuser, die Arena und das Spielehaus.

Zum Abschluss trafen sich alle wieder am Spielplatz und tobten sich dort aus, bevor es mit dem Zug zurückging.

Wie immer schrieben die Kinder begeistert in ihre Tagebücher:

19. Moerser Sparkassen-Fußball-Cup

Am Dienstag, dem 14. Juni 2016, fand bei trotz des gemeldeten Regens trockenem Wetter auf der Platzanlage des VfL Repelen der 19. Moerser Sparkassen-Fußball-Cup statt. Bie diesem von unserer Schule organisiertem Turnier nahmen 15 Mannschaften von Moerser Grundschulen teil.

maedchen-spiel

Natürlich waren auch Kinder von uns am Start. Gemeinsam mit der Willi-Fährmann-Schule meldeten wir je eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft.
Die beiden Mannschaften konnten zwar leider nicht mit den vielen Vereinsspielern mithalten, waren aber begeistert bei der Sache und belegten letztendlich einen 5. bzw. einen 9. Platz.

jungen-spiel

Sportfest 2016

Am 08.06.2016 fand das jährliche Sportfest statt. Die Kinder konnten sich im Schnelllauf, Weitsprung und Weitwurf messen. Bei bestem Wetter zeigten die Kinder gut gelaunt, was sie können. Viele erreichten mit ihren Leistungen Sieger- oder sogar Ehrenurkunden.

Mein Körper gehört mir

16-06-mein-koerper-gehoert-mir-05An drei Terminen hatten die Kinder der dritten und vierten Klassen der St. Marien Schule Besuch von zwei Schauspielern – Hardy und Hussi – der „Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück“.

In verschiedenen Szenen wurden Themen wie gute Gefühle, schlechte Gefühle, sexueller Mißbrauch und wie kann ich NEIN sagen angesprochen und besprochen. Die Kinder lernten, immer drei Fragen zu überdenken:

  • Habe ich ein Ja- oder ein Nein-Gefühl?
  • Weiß jemand, wo ich bin?
  • Bekomme ich Hilfe, wenn ich Hilfe gebrauche?

16-06-mein-koerper-gehoert-mir-04Es wurde außerdem darüber gesprochen, dass die Kinder auf jeden Fall über schlechte Gefühle sprechen sollen und diese nicht in sich hineinfressen dürfen. Sie erfuhren, dass es Stellen gibt, an die sie sich wenden können, wenn ihnen niemand zuhört, wie zum Beispiel das Sorgentelefon Tel.: 0800 1110333.

Die Kinder sprachen sehr angeregt über die einzelnen Themen, da sie sie sehr interessierten.

Auf der Seite MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR können sich Kinder und Eltern noch weiter informieren.

Einen großen Dank unserem Förderverein, der diese Aktion großzügig  bezuschusste, so dass der Elternbeitrag nicht zu groß ausfiel.

A very hungry caterpillar: Online-Spiele

Im Rahmen des eTwinning Projektes “A VERY HUNGRY CATERPILLAR” haben die Kinder aus Poleen und aus unserer 2a bis jetzt viel gemeinsam erlebt, gemalt, gebastelt und gelernt.

Dabei sind auch ein paar Online Spiele entstanden. Probiert sie doch mal aus. Dafür müsst ihr nur auf das passende Bild klicken:

Lebenszyklus Schmetterling
Lebenszyklus Schmetterling

Höre, lese und finde das passende Bild
Höre, lese und finde das passende Bild

Finde die rechte und linke Hälfte eines Schmetterlinges
Finde die rechte und linke Hälfte eines Schmetterlinges

Schmetterlingspuzzle
Schmetterlingspuzzle

Schülerzeitung geehrt

Der-Marienkaefer-2015
Unsere Schülerzeitung “Marienkäfer 2015” belegte den drittenPlatz im regionalen Wettbewerb 2015/2016 der Sparkasse am Niederrhein.

Eine kleine Abordnung der neuen und alten Redaktion wurde in einer kleinen Feier am 1. Juni 2016 im Casino der Sparkasse Niederrhein geehrt und erhielt sogar einen Gutschein in Höhe von 200 Euro. Dieses Geld ist für die Unterstützung der weiteren Schülerzeitungs-AG gedacht. Es kommt gerade recht, denn in diesen Tagen wird fieberhaft an der nächsten Ausgabe gearbeitet – der Druck steht kurz bevor.

Wer möchte, kann einen Blick in unseren MARIENKÄFER 2015 werfen. Einfach auf das Bild links klicken und blättern.